90 Jahre

Bei fast allem sakralen Ernst, mit dem Hans Remond seit Jahren seine künstlerische Tätigkeit ausübt, ist er auch das Kind geblieben, das spielen muss. Und der rastlose Arbeiter, der sich keine Ruhe gönnt, der Zweifler, der alles hinterfragt. So kommt es, dass alles immer wieder verschoben, verändert und erneuert wird, ein Ende ist nicht abzusehen.

Werner von Mutzenbecher aus  «Hans Remond, Phänomenologie eines Künstlers».
Katalog zur Ausstellung «Parallele Universen», 2007, Kunst Raum Riehen

Ausstellung:
17. Dezember 2021 13. Februar 2022

Eröffnung:
Freitag, 17. Dezember, 14 18 Uhr

Grusswort:
Dr. Simon Koenig um 17 Uhr

Museumsnacht:
Freitag, 21. Januar, 18 02 Uhr

90 Jahre Hans Remond:
Donnerstag, 27. Januar
18 Uhr: 1. Führung mit Hans Remond 
20 Uhr: 2. Führung mit Hans Remond
21 Uhr: Hans Remond spielt Saxophon mit Freund*innen und  lässt die Korken knallen

Finissage:
Samstag, 12. Februar, 13 17 Uhr